Aktuelles  in  2024

 

 

Ältere Berichte finden Sie im >>ARCHIV

Uns gibt's auch bei FACEBOOK:



Donnserstag, 9. Mai 2024

Trachtenwallfahrt Birkenstein

Pilger trotzen Regen

Die Trachtenwallfahrt des Oberlandler Gauverbandes findet traditionell an Christi Himmelfahrt statt.

Bereits seit 1923 treffen sich die Trachtler zur gemeinsamen Wallfahrt nach Birkenstein.

 

So kamen auch am Donnerstag, 09. Mai 2024, wieder zahlreiche Pilger aus etwa 50 Vereinen nach Fischbachau um im gemeinsamen Gebet zur Wallfahrtskirche Birkenstein zu gehen. Dabei ließen sie sich auch vom Regen nicht beirren.

An der Gnadenkapelle Maria Himmelfahrt feierten die Trachtler gemeinsam den Gottesdienst mit Pfarrer Josef Steinberger aus Sauerlach.


12. April 2024

Lindl Hoagascht des Sunnaschein Harfenduo‘s

mit den Lindlgewinnern 2023

Im Oberland ist erneut der Traunsteiner Lindl verliehen worden. Anlässlich dieser Ehre und Freude fand wieder ein Hoagascht statt.

Am Freitag, den 12.04.2024 sangen und spielten im Trachtenheim Irschenberg

Lindlgewinner 2023:

  • Geschwister Strasser - Riedering
  • Stefanie Erler - Volders in Tirol
  • Sunnaschein Harfenduo - bayerisches Oberland

Des weiteren:

  • Familie Demmel
  • Auf Knopfdruck Geigenmusi
  • Tegernseer Tanzlmusi
  • Willinger Musi

Moderation Moritz Demer, Veranstalter: Willinger Musi

Das Sunnaschein Harfenduo
Das Sunnaschein Harfenduo


7. April 2024

Jugendsingen und -musizieren

Gauverband lädt junge Musiker nach Kirchstiegl ein

Am Weißen Sonntag kommen traditionell die jungen Musikanten und Sänger zum Jugendsingen und –musizieren des Oberlandler Gauverbandes zusammen. Von Schaftlach bis Bad Aibling kamen dieses Mal die jungen Musiker nach Kirchstiegl zum gemeinsamen musizieren.

 

Die Musikwarte des Oberlandler Gauverbandes stellten mit den angemeldeten Gruppen ein abwechslungsreiches Programm zusammen und Anian Klingsbögl moderierte den Nachmittag.

Die Abwechslung und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Altersgruppen macht diese Veranstaltung so besonders. Es ist schön zu hören und zu sehen, dass die Nachwuchssänger und Musikanten diese schöne Tradition des gemeinsamen Musizierens weiterpflegt.

 

Der Termin im Herbst steht nun fest und die Organisatoren hoffen schon jetzt auf Vormerkung und rege Teilnahme
am 10. November 2024.

 


5. April 2024

Oberlandler Gauverband trifft sich zur

Frühjahrsversammlung im Jubiläumsjahr

Am Freitag, 05. April 2024 fand die Frühjahrsgauversammlung des Oberlandler Gauverbandes im Vereinsheim der Schaftlacher Trachtler statt. Es waren alle 47 Vereine vertreten.

 

Neben den Berichten aus der Vorstandschaft und den Sachgebieten standen vor allem die bevorstehenden Veranstaltungen im Jubiläumsjahr „125 Jahre Oberlandler Gauverband“ im Mittelpunkt. So berichtete Toni Kölbl, 1. Vorstand der Schlierseer Trachtler, von den Vorbereitungen zum Gaufest in Schliersee. Gauvorstand Schorsch Englhart freut sich auf die zusätzlichen Veranstaltungen zum 125.jährigen Jubiläum: Am 1. Juni 2024 findet der Gaujugendtag in Gmund statt. Die Vorbereitungen für die Veranstaltung mit etwa 2000 Jugendlichen laufen planmäßig. Die Organisation des Trachten- und Handwerkermarktes in der Miesbacher Oberlandhalle (28. – 30. Juni 2024) ebenso.


Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiche Teilnehmer bei den unterschiedlichen Veranstaltungen.


13. März 2024

Gaugruppe Leitzachtal

Martin Obermaier neuer Gaugruppenvorstand

Anfang des Jahres fand die Gaugruppenversammlung vom Leitzachtal in Oed, in Irschenberg beim Gaugruppenvorstand Franz Nirschl statt. Eingeladen waren der erste und zweite Vorstand und die Kassiere der sieben Vereine sowie die Schriftführerin der Gaugruppe.

Nach der Begrüßung gab Franz Nirschl die Tagesordnung bekannt und blickte auf das vergangene Jahr zurück.

Neben dem 140-jährigen Vereinsjubiläum, des Trachtenvereins Fischbachau, fand auch das Gaufest, das Elbach ausrichtete, im Leitzachtal statt. Es waren für alle sehr schöne Festtage. Man blickte auf die Preisplatteln der Gaugruppe von den aktiven und den Kindern. Hier gilt allen die sich dafür ehrenamtlich engagieren ein großer Dank.

Anschließend wurden die Termine bekannt gegeben.

 

von links nach rechts: Franz Nirschl, Martin Obermaier, Franz Desl
von links nach rechts: Franz Nirschl, Martin Obermaier, Franz Desl

Hauptgrund für die Versammlung war aber, dass der 1. Gaugruppenvorstand Franz Nirschl sein Amt niederlegen wollte. Insgesamt 20 Jahre hat er dieses Amt bekleidet, mit vielen Tiefen aber umso mehr Höhen.

Es war nicht immer leicht, doch der Zusammenhalt in der Gaugruppe Leitzachtal ist enorm und das hat ihn immer wieder zum weitermachen motiviert. Jedoch kommt irgendwann der Zeitpunkt - auch wenn es nicht leicht fällt - aufzuhören.
2. Gaugruppenvorstand bleibt weiterhin Franz Desl.

 

Nachdem Hans Thrainer zum Wahleiter ernannt wurde, bat er die Anwesenden um einen Vorschlag. Es wurde Martin Obermaier, vom Auerberger Vorstand Peter Hagnberger, vorgeschlagen.

 

Ohne Gegenkandidaten wurde schriftlich gewählt. Wahlberechtigt waren jeweils nur die 1. Vorstände der sieben Vereine. Das Ergebnis war eindeutig mit sieben Ja-Stimmen. Somit stand der neue Gaugruppenvorstand fest. Martin Obermaier nahm die Wahl an und bedankte sich für das Vertrauen. Martin freut sich auf die neue Aufgabe. Er führte die Versammlung weiter.
Der letzte Punkt auf der Tagesordnung war Wünsche und Anträge, danach lies man die Versammlung gemütlich ausklingen.

 


28. Januar 2024

Neujahrsempfang der CSU

Bildband für Landtagspräsidentin Ilse Aigner

 

Übergabe des Bildbandes zum 125. Jährigen Jubiläum an Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan und den Miesbacher Landrat Olaf von Löwis beim Neujahrsempfang der CSU Miesbach.

 

 

 

 

Nach den offiziellen Reden blieb wieder Zeit für a gmiatliche Brotzeit und gute Gespräche.



19. Januar 2024

Vorständetagung und Regionalkonferenz

Gaufest 2026 in Bad Aibling

Der Oberlandler Gauverband kam am 19. Januar in Holzkichen im Gasthaus „Alte Post“ zur jährlichen Vorständetagung zusammen. Eingeladen waren die 1. Vorstände der angeschlossenen Trachtenvereine, die Vorstände der Gaugruppen, sowie die Gauvertreter der Sachgebiete und die Gauehrenmitglieder.

 

Der Gauverband kann dieses Jahr seinen 125. Geburtstag feiern. Die Termine des Jubiläumsjahres wurden verlesen und die Vorstände gebeten die Termine ihrer Vereine diesmal per Email zu schicken, da die diesjährige Tagung zusätzlich eine Regionalkonferenz des Bayerischen Trachtenverbandes war.

 

Die Vorstände stimmten in der Tagung über die Vergabe des Gaufestes 2026 ab. Die Oberlandler Bad Aibling hatten sich um die Ausrichtung beworben und erhielten ein einstimmiges Votum für das Gaufest 2026 in der Kurstadt.

 

Im Anschluss übergab Gauvorstand Schorsch Englhart das Wort an den Vorstand des Bayerischen Trachtenverbandes Günter Frey für die Regionalkonferenz und die Vorstellung der Arbeit des Landesverbandes.


6. Januar 2024

Bildband wird zum Start des Jubiläumsjahres vorgestellt

125 Jahre Oberlandler Gauverband

Der Oberlandler Gauverband kann heuer seinen 125. Geburtstag feiern. In das Jubiläumsjahr ist der Verband mit einem Dank und Gedenkgottesdienst gestartet. Dekan Neuberger beging diesen Gottesdienst zum Dank an den Hergott und die Mutter Gottes, sowie zum Gedenken an die Vorgänger aus dem Gau, die sich immer eingesetzt haben, dass es gut weitergeht.

Gauvorstand Schorsch Englhart „Es war nicht immer einfach und es hat standhafte Oberlandler gebraucht um Tracht, Brauchtum, Sprache und die guten Sitten zu erhalten und unverfälscht an die nächste Generation weiterzugeben.“

 

Im Anschluss an den Gottesdienst, an dem die Fahnenabordnungen der Vereine, die Ehrengäste und Gauvertreter teilgenommen haben, marschierten die Trachtler zum Gasthof Peiss, wo nach einem gemeinsamen Mittagessen der Bildband zum 125. jährigen Jubiläum vorgestellt wurde. Musikalisch begleitet wurden die Oberlandler von der Dietramszeller Blasmusik, die zum Auftakt beim Wirt den Oberlandler Gaumarsch gespielt hatten.

 

An diesem Bildband haben der Gau, die Gaugruppen und die Vereine mitgewirkt und ihre Seiten gestaltet. Nachdem vor 25 Jahren zum 100 Jährigen eine Gauchronik gestaltet wurde, lassen die Trachtler diesmal vor allem die Bilder besprechen, die die letzten 25 Jahre wiederspiegeln. Der Bildband ist über den Gauverband und den 47 Mitgliedsvereinen erhältlich.

 

Schorsch Englhart dankte den beiden Schriftführerinnen für die Auswahl der Bilder für den Gau und seinem Schwiegersohn der diese – und weitere von den Vereinen – bearbeitet und gesetzt hat. Ein Dank ging außerdem an Anian Klingsbögl (Mundart und Brauchtumswart) der einige Texte und Bildtexte verfasst und den Band mehrfach korrektur gelesen hat. Ein großer Dank geht auch an Konrad und Thomas Vogel und deren Mitarbeiter von der Chiemgau Druckerei für die Unterstützung beispielsweise bei Gestaltung und Bildrechten. Es war eine sehr gute und harmonische Zusammenarbeit!

 

Nach der Begrüßung und den einleitenden Worten des Gauvorstandes kamen die Grußworte von Max Bert, Ehrenvorstand des Bayerischen Trachtenverbandes, Landrat Sepp Niedermaier (TÖL), Landrat Otto Lederer (RO) und stellvertretender Landrat Jens Zangenfeind (MB).

 


Was war los in 2023?

Gauausflug, Ehrungen, Preisplatteln, Jugendsingen u.v.m.